Cookies auf der elipsLife Website

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Website verbleiben, stimmen sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

09.02.2012

Schlüsselpersonen optimal versichern

Schlüsselpersonen optimal versichern

Viele Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter, deren Ausfall mit erheblichen wirtschaftlichen Folgen verbunden ist. Eine entsprechende Geldleistung des Versicherers soll es der Firma ermöglichen, die finanzielle Einbusse beim temporären oder kompletten Ausfall der Arbeitskraft zumindest teilweise zu kompensieren.

In einem Unternehmen tragen alle Mitarbeiter ihren Teil zur Wertschöpfung bei. Von der Aushilfskraft über den Aussendienst bis zum Geschäftsführer sind alle Positionen wichtig für eine effiziente und nachhaltige Entwicklung des Betriebes. Aus diesem Grund sind Kündigungen und längere Abwesenheiten einer Arbeitskraft aus unternehmerischer Sicht mit einigen Herausforderungen verbunden, müssen doch internen Abläufe überdacht und eine geeignete Nachfolge oder Aushilfe rekrutiert werden. Beide genannten Szenarien haben aber gegenüber einem plötzlichen temporären oder kompletten Ausfall eines Mitarbeiters einen wesentlichen Vorteil: sie sind planbar, ein Unternehmen kann sich also mit einer gewissen Vorlaufzeit auf die neue Situation einstellen und vorbereiten.

Fällt eine Arbeitskraft plötzlich und unerwartet aus, braucht es firmenintern sowohl Organisationstalent als auch zwischenmenschliches Feingefühl – meist handelt es sich um tragische Umstände aufgrund von Krankheit oder Unfall, weshalb sich die Personalverantwortlichen mit zusätzlichen Betreuungsaufgaben konfrontiert sehen. In dieser für alle Mitarbeiter schwierigen Situation halten sich immerhin die finanziellen Auswirkungen in Grenzen, wird doch bei Arbeitsunfähigkeit der Krankentaggeld- oder Unfallversicherer leistungspflichtig. Somit ist die Lohnfortzahlung gewährleistet und belastet den Arbeitgeber und dessen Lohnbuchhaltung nicht weiter. Was aber, wenn es sich beim unerwarteten temporären oder kompletten Ausfall um eine Schlüsselperson handelt?

Als Schlüsselperson (Key Person) wird ein Mitarbeiter bezeichnet, der aufgrund seines Fachwissens oder Erfahrung, seiner hervorragenden Kontakte oder seiner ausserordentlichen Persönlichkeit für ein Unternehmen von grosser Wichtigkeit ist. Das plötzliche Fehlen einer solchen Person kann zu beträchtlichen operativen Problemen und finanziellen Einbussen führen. Beispielsweise kann ein Unternehmen durch den Ausfall seines Gründers und Patrons nicht nur wichtige Geschäftsbeziehungen verlieren, sondern auch Glaubwürdigkeit und Kredite. Der Ausfall von Topverkäufern, welche ebenfalls ein breites Netzwerk pflegen, wirkt auf das Wachstum kurzfristig hemmend, da der Aufbau neuer Beziehungen und die Vertrauensbildung viel Zeit in Anspruch nimmt. Fällt eine Schlüsselpersonen unerwartet durch Arbeitsunfähigkeit oder Tod aus, gelangen unvorbereitete Unternehmen oftmals in eine sehr schwierige Situation.

Weitere Themen